Noch kein Weihnachtsgeschenk??

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken | E-Mail

Musikszene - Kölsch/Karneval

Wie wäre es mit einem Doppelpack der Paveier? Im November erschienen gleich 2 neue Alben der Paveier. Fast 4 Jahre haben sie sich Zeit gelassen um ihr neuestes Studioalbum zu präsentieren.

Es ist insgesamt das 15.Album in der über 30-jährigen Bandgeschichte. Namensgeber für ihr neues Album ist ihr letztjähriger Sessionstitel „Leev Marie“. Keiner ihrer Titel war so erfolgreich wie die Geschichte von Marie, mit der sie es in den Single Charts bis auf Platz 34 schafften. Sie haben es in den letzten Jahren geschafft, die Band nach und nach behutsam zu verjüngen. Neben den Titeln aus den letzten Sessionen befinden sich auch wieder neue Titel auf dem Album, die mal melancholisch (Dä ahle Mann), mal witzig (Wally,Wally) oder auch wie man es von Ihnen kennt, mal sehr gesellschaftspolitisch ist und damit auch den Nerv der Fans trifft („Jeld regiert die Welt“ oder „Wenn mir uns all he verstonn“)

 

 

Seit über 10 Jahren gastieren die Musiker nun schon im großen Sendesaal des WDR und präsentieren dort ihre weihnachtliche Seite. In den 80er Jahren waren sie mit Hans Knipp die ersten die das Thema Kölsche Weihnacht aufgegriffen haben. Jetzt erschien das neueste Album „Kölsche Weihnacht“ mit insgesamt 17 weihnachtlichen Titeln. Teils allbekannte Lieder, zum Teil neu eingesungen oder auch neue Titel. Es ist ein besinnliches, stimmungsvolles aber natürlich auch ein fröhliches Album was die Käufer erwartet.

Also ein Kauf der sich auf jeden Fall lohnt, denn mit beiden Alben wird die musikalische Vielfalt vollends ausgeschöpft

kleines Foto:Manfred Esser