Titelsong aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" erschienen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken | E-Mail

Musikszene - Schlager/Pop

Der Sängerin und Schauspielerin Ella Endlich ist mit ihrer Single „Küss mich, halt mich, lieb mich“ ein bemerkenswerter Erfolg in den Charts gelungen. Nachdem die 25-jährige Künstlerin mit diesem rundum geglückten Song nach der Melodie des Märchenklassikers „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in der Fernsehshow „Adventsfest der 100.000 Lichter“ aufgetreten war und mit ihrer gewinnenden Performance das Publikum begeistern konnte, ist der romantische Titel in dieser Woche direkt auf Platz 29 der deutschen Media Control Single Charts eingestiegen.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, ist eine deutsch-tschechische Co-Produktion aus dem Jahr 1975 und  zählt zu den beliebtesten und erfolgreichsten Märchenfilmen überhaupt und ist mittlerweile fester Bestandteil des weihnachtlichen Fernsehprogramms. In diesem Jahr wird er nicht nur zu Weihnachten mehrmals in der ARD respektive den angeschlossenen dritten Programmen ausgestrahlt, sondern auch in einigen ausgesuchten Kinos in ganz Deutschland gezeigt. Es klingt nicht nur wie im Märchen, es ist auch eins. Zum ersten Mal in der Musikgeschichte erteilen die Erben des weltbekannten Komponisten Karel Svoboda, die beteiligten Autoren sowie der Originalverlag aus Tschechien eine Freigabe zu einem deutschen Text zur Titelmusik von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Der Film, der nach den Motiven des gleichnamigen Märchens von Bozena Nemcova 1974 entstand, avancierte schnell zu einem weltweiten Fernseherfolg und gilt bis heute unter vielen Liebhabern von deutsch-tschechischen Märchen als die beste Verfilmung mit stetig wachsendem Kultcharakter.

Und wer die Interpretin diesen Titels einmal sehen möchte hier 2 Fernsehtermine: Am 13.12. ist sie zu Gast in der ARD-Show „Musik für Sie“ und am 18.12. beim MDR in der Fernsehsendung „Hier ab vier“.
 Zu  kaufen gibt es den Titel in unserem Shop, durch klick auf das Cover gelangt ihr dorthin.